7. Februar 2013

Schalke Trainingseinheit, Schnelligkeit und Koordination

Die heutige Schalke Trainingseinheit stellt ein Extraprogramm vor. Im Kern geht es bei den Übungen um die Ausbildung der Schnelligkeit und Koordination.

Training der Koordination mit Koordinationsleitern




Die erste Übungsreihe hatte koordinative Abläufe zum Thema. Dabei benutzte der Trainerstab Koordinationsleitern, welche die Schalke Spieler auf unterschiedlicher Art und Weise durchlaufen mussten. Großer Wert wurde dabei auf die Bewegungsgenauigkeit gelegt und die Schnelligkeit der Bewegungsausführung.

Dabei kamen unterschiedliche Schritt- und Sprungfolgen zum Einsatz. Neben Skippings, Seitsteps sowie Ein- und Zweibeinsprüngen wurde auch einfach durch die Sprossenabschnitte durchgelaufen beziehungsweise im Anschluss ein Sprint angesetzt.

Training der Schnelligkeit über Hürden




Nachdem sowohl die Feldspieler als auch die Torhüter ihr Aufwärmprogramm beendet hatten, absolvierten sie zusammen noch Sprintübungen. Bei den Sprintübungen handelte es sich um eine Kombination aus Sprüngen und Sprints.

Im ersten Ablauf mussten die Spieler seitwärts über die Hürde springen, um dann im Anschluss in einen kurzen Wendelauf überzugehen, der in einem Kurzsprint endete. Die zweite Serie beinhaltete normale beidbeinige Frontal-Sprünge über 2 Hürden, die mit einem Abschlusssprint über 10 Meter verbunden wurden.

Navigation:
Übungen
Trainingspläne
Zeitschrift
Trainingshilfen
Forum