7. Januar 2013

Fussball Trikots für den Verein selbst gestaltet

Jeder Fussballer, ob Mitglied in einer Hobbymannschaft oder einem Verein, spielt Fussball in den meisten Fällen mit voller Hingabe und Spaß am Spiel. Regelmäßige Trainingseinheiten mit Freunden, Kollegen oder Vereinskameraden schweißen zusammen und schaffen ein Zusammengehörigkeitsgefühl und eine Bindung zur eigenen Mannschaft. Irgendwann benötigt eine Mannschaft allerdings mehr als gemeinsame Bindung und Spaß am Spiel, denn man möchte auf Turnieren und Wettkämpfen einheitlich auftreten und als Mannschaft erkennbar sein. Die Idee vom eigenen Trikot ist geboren. Wir wollen hierfür einige Möglichkeiten vorstellen, wie man zu einem eigenen Fussball Trikot kommen kann.

Der einfachste Weg: Die eigene Gestaltung online

Dank dem Internet kann man die eigene Gestaltung von Trikots, Shirts, Stutzen und Trainingsanzügen bequem von zu Hause am Rechner aus durchführen. Ganz ähnlich wie man sich ein T-Shirt selbst gestalten kann wie hier bei Fun-Shirt24, ist es auch möglich, Trikots individuell bedrucken zu lassen und zwar mit richtigen 3D Rückennummern, Spielernamen und auch Vereinslogos. Wenn man möchte, können auch Sponsoren des Vereins Platz auf dem bedruckten Trikotsatz Platz finden. Einzige Vorraussetzung ist allerdings, dass im Vorfeld die entsprechenden Logos im Digitalformat vorliegen. Ein wenig Vorarbeit und Kenntnis mit Grafikprogrammen ist also hilfreich. Profivereine und auch Hobbymannschaften haben gleichermaßen die Möglichkeit echte Unikate in den eigenen Vereinsfarben zu erstellen.

Der Klassiker – Druckshop um die Ecke

Nicht alles und nicht jede Einzelheit kann online so exakt erfolgen, so dass in manchen Fällen der Besuch eines lokalen T-Shirt- und Trikotdruckers notwendig sein kann. Für Mannschaften und Fussballvereine die eigene Fussballtrikots haben wollen, diese aber online schwer umzusetzen sind, müssen sich also Alternativen überlegen. Die Wahl eine örtlichen Copyshops macht unter folgenden Vorraussetzungen Sinn:

- Extrawünsche bestehen, die so einfach nicht umzusetzen sind
- Die persönliche Beratung wird bevorzugt
- Die Realisierbarkeit von Sonderwünschen muss vorab persönlich besprochen werden
- Fussballtrikots können vorab auf Qualität und Sitz überprüft werden

Ein weiterer Vorteil ist, dass man eigene Trikots mitbringen kann, die dann vor Ort auf Bedruckbarkeit hin überprüft werden können. Hat man einen Blanko Satz bereits vom Sponsor gestellt bekommen, spart man sich so einen Großteil der Kosten. Persönliche Beratung und individueller Service hat allerdings meistens auch seinen Preis, so dass diese Variante mit etwas höheren Kosten zu Buche schlagen sollte.

Selber Aufbügeln – Selbst ist der Fussballer

Eine weitere Variante eignet sich wahrscheinlich nur für Hobbymannschaften. Hierbei kann man bereits vorhandene Trikots mit Transferfolien bebügeln. Mit etwas Bastelgeschick kann sich entsprechende Vorlagen mit Nummern, Spielernamen etc. erstellen und diese mit Hilfe der Folien aufbügeln. Qualitativ die wohl schlechteste, aber auch günstigste Variante.

Navigation:
Übungen
Trainingspläne
Zeitschrift
Trainingshilfen
Forum