6 gegen 2 mit Zusatzaufgabe einem Freund empfehlen.


Eine Kopie von 6 gegen 2 mit Zusatzaufgabe an einen Freund mailen.

* Required Field






Separate multiple entries with a comma. Maximum 5 entries.



Separate multiple entries with a comma. Maximum 5 entries.


E-Mail Image Verification

Loading ... Loading ...

Kommentare

  • Leo Beenhakker sagt:

    Prima Übung – das berühmte 6 gegen 2 (oder manchmal auch 5 gegen 2) mit einer Variation. Egal, welche koordinative Übung durchgeführt wird: die variierende Belastung ist super. Außerdem dürfte es bei dieser Form so sein, dass die beiden Innenspieler nie allzu lang in der Mitte bleiben müssen, bis sie endlich mal den Ball erobert haben, wie es sonst im normalen 5 oder 6 gegen 2 ja gern mal vorkommt.

    Ich würde persönlich dazu tendieren, diese Übung nicht im Aufwärmprogramm durchzuführen, da die Spieler dazu neigen, die Strecke zum Hütchen und zurück in hoher Geschwindigkeit zurückzulegen. Da ist beim Warm-up die Verletzungsgefahr vielleicht doch zu hoch…

    Gefällt oder Gefällt nicht: Daumen hoch 2 Daumen runter 0

  • goldenbergudo. sagt:

    finde die übung sehr gut bin trainer von einer jugendmannschaft und erster mannschaft werde sie heute abend sofort aus probieren

    Gefällt oder Gefällt nicht: Daumen hoch 1 Daumen runter 1

  • Guenni sagt:

    sehr gute Übung ahb sie schon mehrmals aus probiert und die Jungs sind mit begeisterung dabei

    Gefällt oder Gefällt nicht: Daumen hoch 1 Daumen runter 1

  • Gerd sagt:

    Tolle Variante, die, wie beschrieben, neben der Koordination auch noch die Aufmerksamkeit und das Auge schult. Sehr gute Alternative.

    Gefällt oder Gefällt nicht: Daumen hoch 1 Daumen runter 1

Kommentar schreiben

Kommentartext

Newsletter abonnieren