2. März 2012

SC Freiburg – FC Schalke 04, Trainingsreport 29.02.2012

Durch die Länderspiele waren fast alle Nationalspieler im Schalker Aufgebot heute nicht auf dem Trainingsplatz anwesend. Bei milden Temperaturen um die 13 Grad fand sich Jermaine Jones zum Training ein, während Christoph Metzelder länger ausfällt und deswegen dem Training heute fernblieb.

Erwärmung

Typisches Aufwärmprogramm: ein paar Runden im lockeren Tempo um den Platz, dabei verschiedene Übungen und Tempovariationen

Dehn-und Kräftigungsübungen am Mittelkreis

1.Übung: Kurzpassvariationen

Vorbereitung gegen Dortmund

Variation 1:
A passt den Ball auf B und läuft auf die Position von B. B nimmt den Ball an, dreht sich, spielt den Pass auf C und läuft dem Ball hinterher auf Position C. C lässt den Ball abprallen auf B und B spielt in den lauf von C. C nimmt den Ball und läuft zum nächsten Hütchen. Das gleiche wird spiegelverkehrt durchgeführt. So laufen die Spieler im Kreis und sind an jeder Station.




Variation 2:
A passt den Ball zu B und läuft auf B zu. B lässt abprallen, so das A direkt auf C passen kann. B läuft danach auf Position C und A läuft auf Position B. Sonst alles wie bei Variante 1

Vorbereitung gegen Dortmund




Variation 3:
Wie Variante 2, nur dass A den Ball nach dem Abstopper von B mit einem Flugball auf C spielt.



Zur Regeneration sollten die Spieler dann den Ball hochhalten, Doppelpässe spielen usw.

Währenddessen hielten Schober und Hildebrand das Torwarttraining auf dem Beachsoccerplatz ab.

2.Übung: Spielform, 3×10 Minuten, Überzahlspiel

Vorbereitung gegen Dortmund

Eigentlich das bekannte „Überzahl-Spiel“ mit kleinen Toren. Team A,B und C. Wenn A in der Defensive ist und B und C im Ballbesitz muss A den Ball erkämpfen.

Eine Aufgabe für unsere Mitglieder: Wer kann entschlüsseln, nach welchem Prinzip die Mannschaften wechseln und welche Rolle die platzierten Hütchen spielen?



Abschlussspiel vom 5er bis zur Mitte des Feldes – Freie Ballkontakte



Auslaufen und Dehnen

von Erhan Akcan


Kommentare

  • oo-10 sagt:

    Eine bestimmte Anzahl von Kontakten gibt es sicherlich nicht, außer “soviel wie nötig, so wenig wie möglich”. Ich konnte die angesprochene Problematik nach 20 sek. nicht erkennen. Aber es handelt sich definitiv um die von mir angegebene Übung.
    Gruß

    Gefällt oder Gefällt nicht: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

  • oo-10 sagt:

    Hi, es handelt sich bei dem Übung um das “3-Farben-Spiel”, wer den Ball verliert muss den Ball wieder zurückerobern, die anderen Farben/Mannschaften spielen auf Ballbesitz oder wie hier auf die kleinen Hütchentore…
    mfg

    Gefällt oder Gefällt nicht: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

    • Kai Dittrich sagt:

      Danke für Deine Hilfe, das ist richtig. Wie aber erklärst Du Dir, dass nach ca. 20 Sekunden trotz Ballgewinn für weiß sich die Konstellation Angreifer/Abwehrspieler nicht ändert. Weiß muss weiter erobern und wie sind die Ballkontakte geregelt – manchmal hat es den Anschein, dass die Spieler direkt spielen müssen, dann wieder nicht…Sportlichen Gruß

      Gefällt oder Gefällt nicht: Daumen hoch 0 Daumen runter 0

Kommentar schreiben

Kommentartext

Newsletter abonnieren
Navigation:
Übungen
Trainingspläne
Zeitschrift
Trainingshilfen
Forum